Nächste Konzerte: 26./27. November 2016

Zusammen mit dem mehrfach ausgezeichneten jungen Berner Harfenisten Joel von Lerber präsentiert das Kammerorchester Neufeld Bern sein Programm „Saite an Saite“. Es sind allesamt Kompositionen aus dem 20. Jahrhundert, die sich auf ganz unterschiedliche Art der musikalischen Traditionen der Klassik und der Romantik bedienen.
Respighis Antiche Danze, zum Beispiel, sehr romantisch harmonisiert, schwelgen in der Vergangenheit. Mit Stravinskys „Apollon Musagète“ hingegen begründete der Tänzer und Choreograph Geroges Balanchines den neoklassischen Ballettstil.
Die Verbindung der Saiteninstrumente des Streichorchesters mit dem „Ursaiteninstrument“ Harfe ist eine naheliegende. Während Debussys Harfenstück, 1904 im Auftrag der Harfenbaufirma Pleyel geschrieben, zum festen Repertoire gehört, ist das 1970 entstandene Harfenkonzert des Schweizer Komponisten Peter Mieg eine musikalische Trouvaille, die sich zu entdecken lohnt.

Programm

Ottorino Respighi: Antiche danze et arie per liuto, Suite No.3
Peter Mieg: Konzert für Harfe und Streichorchester
Claude Debussy: Danses sacrée et profane für Harfe und Streichorchester
Igor Strawinsky: Apollon musagète

Künstlerische Leitung: Iwan Wassilevski
Solist: Joel von Lerber, Harfe
Konzertmeister: Jérôme Faller

Konzertdaten

Samstag, 26. November 2016, 19:30 Uhr
Konservatorium, Grosser Saal, Kramgasse 36, Bern
Nur Abendkasse (30.–/20.–)

Sonntag, 27. November 2016, 17:00 Uhr
Reformierte Kirche Petrus, Brunnadernstrasse 40, Bern
Nur Abendkasse (30.–/20.–)

 

Konzertarchiv

März 2016
November 2015
März 2015
November 2014
März 2014
November 2013
März 2013
März 2012
November 2011
März 2011
November 2009
März 2009
November 2008